Menu

Service-Center

Wie können wir behilflich sein?
Mo.-Fr. 09:00 - 18:00 Uhr

030 814 53 6868

service@diga.vivira.com

Du hast bereits ein Rezept für ViViRA erhalten?
Wir reichen dein Rezept bei deiner Krankenkasse ein.

Häufige Fragen

Häufige Fragen zu Vivira Rezept
Kein Rezept?

Alle Ärzt*innen und Psychotherapeut*innen in Deutschland können dir die ViViRA App verschreiben. Sie ist zugelassen für die Behandlung von Rückenschmerzen bei nicht-spezifischen Kreuzschmerzen oder Arthrose der Wirbelsäule (Osteochondrose). Falls deine*n Ärzt*in ViViRA noch nicht kennt, kannst du auch unser Info-PDF ausdrucken und mitnehmen.

Alternativ kannst du auch bei einem telemedizinischen Anbieter in einer Videosprechstunde einen Termin machen. Anbieter sind u.a. Teleclinic, Avi Medical oder Zava.

Wenn du einen Diagnosenachweis zuhause hast, (das kann z.B. eine Krankschreibung oder ein Arztbrief sein), kannst du auch diesen anstatt eines Rezepts bei deiner Krankenkasse einreichen.

Häufige Fragen zu Vivira Freischaltcode
Kein Freischalt­code?

Wenn du gesetzlich versichert bist, musst du dein Rezept oder deinen Diagnosenachweis (z.B. eine Krankschreibung oder einen Arztbrief) bei deiner Krankenkasse einreichen

Nutze dafür am besten unseren kostenlosen Rezeptservice, dort lädst du dein Rezept hoch und wir reichen es für dich bei deiner Krankenkasse ein. Oder du sendest es einfach wie gewohnt an deine Krankenkasse – per Post, E-Mail, Website oder über die Krankenkassen-App. 

Die Krankenkasse lässt dir dann einen 16-stelligen Freischaltcode zukommen, den du in der ViViRA App unter “Profil” eingeben kannst. Der Freischaltcode kann ebenfalls per E-Mail, Post oder Krankenkassen-App kommen. Nach der Freischaltung kannst du 90 Tage lang trainieren.

Häufige Fragen zu Vivira Download App
Keine ViViRA App?

Installiere dir die ViViRA App aus dem Google Play Store oder Apple App Store und registriere dich.

Durchlaufe eine kurze Einführung in der App und beginne direkt mit dem kostenfreien 7-Tage-Starttraining. Wenn du den Freischaltcode von deiner Krankenkasse erhälst, kannst du 90 Tage lang trainieren, danach kannst du dir eine Folgeverordnung holen.
 

Technische Voraussetzungen:

Du benötigst ein Smartphone oder Tablet mit Android Betriebssystem ab Version 6.0 oder iOS Betriebssystem ab Version 11.0. Außerdem eine stabile Internet­verbindung (WLAN oder mindestens 3G).

Häufige Fragen zu Vivira Aktivierung
Keine Aktivierung?

Sobald du den 16-stelligen Freischaltcode von deiner Krankenkasse per E-Mail, Post oder Krankenkassen App erhalten hast, lade dir die ViViRA App aus dem dem Google Play Store oder Apple App Store herunter.

Registriere dich und gib den Freischaltcode in der ViViRA App unter "Profil" ein. Nun kannst du 90 Tage lang trainieren. Wenn du danach weitermachen willst, holst du dir ein Folgerezept und lässt es deiner Krankenkasse wieder zukommen.

Du kannst auch ohne Freischaltcode sofort mit dem 7-Tage-Starttraining beginnen. Einfach die ViViRA App installieren und loslegen.

Vivira - Wichtiger Hinweis vor der Anwendung

Wichtiger Hinweis vor der Anwendung:

  1. Vor der Anwendung muss dir ein*e Ärzt*in bestätigt haben, dass ViViRA für dich und deine spezielle gesundheitliche Situation geeignet ist.
  2. ViViRA bietet weder ein medizinische oder therapeutische Diagnose, noch eine Empfehlung oder ärztliche Behandlung.
  3. Lies die Gebrauchsanweisung vor der Anwendung von ViViRA aufmerksam und komplett durch.

Weitere Fragen zur Nutzung von ViViRA

Wie bekomme ich ViViRA?

Alle gesetzlichen Krankenkassen, die Beihilfe und die meisten privaten Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für ViViRA - ohne Zuzahlung oder Rezeptgebühr.


Du bist gesetzlich versichert?
 

So bekommst du ein Rezept für ViViRA

Hole dir ein Rezept in deiner Arztpraxis vor Ort oder nutze die Videosprechstunde eines telemedizinischen Anbieters. Falls deine*n Ärzt*in ViViRA noch nicht kennt, kannst du auch unser Info-PDF ausdrucken und mitnehmen. Alternativ reicht auch ein Diagnosenachweis, den du vielleicht bereits zu Hause schon hast (das kann z.B. eine Krankschreibung oder ein Arztbrief sein).
 

So reichst du dein Rezept ein 

Zum Erhalt deines Freischaltcodes und zur Kostenerstattung sende das Rezept oder den Diagnosenachweis per E-Mail, Post oder App an deine Krankenkasse – oder nutze unseren kostenlosen Rezeptservice, dann übernehmen wir das für dich. 
 

So bekommst du den Freischaltcode

Deine Krankenkasse schickt dir per E-Mail, Post oder Krankenkassen-App einen 16-stelligen Freischaltcode, den du in der ViViRA App unter “Profil” eingibst.

­Wichtig: Dein Rezept ist 28 Tage ab dem Ausstellungstag gültig und vorher von dir oder durch unseren Rezept-Service bei deiner Krankenkasse einzureichen.

 

Du bist privat versichert oder beihilfeberechtigt?

Die Beihilfe übernimmt die Kosten und die meisten privaten Krankenversicherungen erstatten ViViRA ebenfalls. Normalerweise holst du dir ein Rezept und kaufst dann die ViViRA App in deinem App Store als Selbstzahler*in. Die Rechnung reichst wie gewohnt bei deiner Krankenversicherung ein.

Erkundige dich aber unbedingt vorher, ob und wie die Kosten erstattet werden! Melde dich gern bei uns, wenn du Hilfe dabei brauchst.

 

Ich bin privat versichert

Die meisten privaten Krankenversicherungen erstatten ViViRA. Erkundige dich aber unbedingt vorher, ob und wie die Kosten erstattet werden! Melde dich gern bei uns, wenn du Hilfe brauchst.

Normalerweise holst du dir ein Rezept und kaufst dann die ViViRA App im Google Play Store oder Apple App Store als Selbstzahler*in. Installiere dazu die ViViRA App und registriere dich. Du kannst die App mit dem 7-Tage-Starttraining testen und dann die Premium-Version kaufen.

Der Bezahlvorgang läuft wie gewohnt über den Apple App oder Google Play Store, du erhältst eine Bestätigung per Mail vom jeweiligen Store. Die Rechnung reichst du wie gewohnt bei deiner Krankenversicherung ein.

Das ViViRA Premium-Abo ist fortlaufend, man muss 24 Stunden vor Ablauf des Monats kündigen. Das geht im ViviRA Profil unter “Abo verwalten”.

Erstattet die Beihilfe ViViRA?

Auch für alle Beihilfeberechtigen werden die Kosten für die ViViRA App übernommen! ViViRA kann im Einzelfall für bis zu 12 Monaten dem Grunde nach beihilfefähig sein (nach § 25 Bundesbeihilfeverordnung (BBhV)).

Für die Erstattung brauchst du ebenfalls ein Rezept für ViViRA. Dann kaufst du die App als Selbstzahler*in (genau wie die Privatversicherten) und reichst dann die Rechnung bei der Beihilfe ein.

Kann ich ViViRA als Selbstzahler kaufen?

Man kann ViViRA auch als Selbstzahler*in kaufen, auch ohne Rezept. Du kannst einfach die ViViRA App installieren und nachdem du dich registriert hast die App 7 Tage lang mit dem Starttraining testen. Danach kannst du die Premium-Version kaufen und weiter trainieren.

Der Bezahlvorgang läuft wie bei anderen Apps über den Google Play Store oder Apple App Store, du erhältst eine Bestätigung per Mail vom jeweiligen Store.

Das ViViRA Premium-Abo ist fortlaufend, man muss 24 Stunden vor Ablauf des Monats kündigen. Das geht im ViViRA Profil unter “Abo verwalten”.

 

Welche Diagnose ist erforderlich?

ViVIRA wird für die Behandlung von Rückenschmerzen, bei nicht-spezifischen Kreuzschmerzen oder Arthrose der Wirbelsäule (Osteochondrose) verordnet. Die App kann ab 18 Jahren genutzt werden.

 

Geeignete Diagnosen sind:

  • M42.0 Juvenile Osteochondrose der Wirbelsäule
  • M42.1 Osteochondrose der Wirbelsäule beim Erwachsenen
  • M42.9 Osteochondrose der Wirbelsäule, nicht näher bezeichnet
  • M53.2 Instabilität der Wirbelsäule
  • M53.8 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
  • M53.9 Krankheit der Wirbelsäule und des Rückens, nicht näher bezeichnet
  • M54.4 Lumboischialgie
  • M54.5 Kreuzschmerz
  • M54.6 Schmerzen im Bereich der Brustwirbelsäule
  • M54.8 Sonstige Rückenschmerzen
  • M54.9 Rückenschmerzen, nicht näher bezeichnet
  • M99.02 Segmentale und somatische Funktionsstörungen: Thorakalbereich [thorakolumbal]
  • M99.03 Segmentale und somatische Funktionsstörungen: Lumbalbereich [lumbosakral]
  • M99.04 Segmentale und somatische Funktionsstörungen: Sakralbereich [sakrokokzygeal, sakroiliakal]
  • M99.82 Sonstige biomechanische Funktionsstörungen: Thorakalbereich [thorakolumbal]
  • M99.83 Sonstige biomechanische Funktionsstörungen: Lumbalbereich [lumbosakral]
  • M99.84 Sonstige biomechanische Funktionsstörungen: Sakralbereich [sakrokokzygeal, sakroiliakal]
  • M99.92 Biomechanische Funktionsstörung, nicht näher bezeichnet: Thorakalbereich [thorakolumbal]
  • M99.93 Biomechanische Funktionsstörung, nicht näher bezeichnet: Lumbalbereich [lumbosakral]
  • M99.94 Biomechanische Funktionsstörung, nicht näher bezeichnet: Sakralbereich [sakrokokzygeal, sakroiliakal]
Freischaltcode geht nicht
  • Vergewissere dich zuerst, ob der von deiner Krankenkasse zugesandte Freischaltcode 16 Stellen umfasst, und achte bei der Eingabe darauf, mögliche Leerzeichen nicht mit einzugeben.
  • Sobald der Freischaltcode einmal eingegeben wurde, ist das Konto aktiviert. Du musst ihn kein zweites Mal eingeben.
  • Überprüfe bitte den Status deines Premium-Abos auf der Profilseite. Wenn hier der Vermerk „Dein Premium-Abo“ auftaucht, wurde der Freischaltcode erfolgreich von der App angenommen.
  • Wenn hier kein Vermerk auftaucht und der Freischaltcode nicht angenommen wird, wurde er bereits mit einem anderen Nutzerkonto erfolgreich aktiviert.
  • Es kann durchaus vorkommen, dass man mehrere E-Mail-Adressen besitzt und sich dadurch mit mehr als einer E-Mail-Adresse bei ViViRA registriert haben könnte. Wenn du dies für möglich hältst, melde dich bitte über „Einstellungen“ von der App ab und im Anschluss mit einer anderen, in Frage kommenden E-Mail-Adresse wieder in der ViViRA App an.
  • Überprüfe erneut die Profilseite nach dem Eintrag „Dein Premium Abo“. Wenn du diesen dort entdeckst, wurde dieses Konto von dir aktiviert.
Passwort vergessen
  • Starte deine ViViRA App
  • Klicke auf „Passwort vergessen“
  • Gib im nächsten Schritt die E-Mail-Adresse an, mit der du dich bei ViViRA registriert hast
  • Wir schicken dir eine E-Mail mit einem Link zu, über den du ein neues Passwort erstellen kannst
  • Melde dich dann mit deinem neuen Passwort in der ViViRA App an
  • Bitte überprüfe auch deinen Spam-Ordner.
    Wenn du keinen Link zum Zurücksetzen deines Passwortes erhalten hast, ist unter der von dir angegebenen E-Mail-Adresse kein Nutzerkonto vorhanden. Es kann durchaus möglich sein, dass man mehrere E-Mail-Adressen besitzt. Versuche es bitte mit einer alternativen E-Mail-Adresse.
Anmeldung nicht möglich
  • Vergewissere dich, dass du die E-Mail-Adresse, mit der du bei ViViRA registriert bist, korrekt eingegeben hast
  • Vergewissere dich, dass du das aktuellste Betriebssystem und die aktuellste Version der App verwendest
  • Wenn du dein Passwort vergessen hast, kannst du dir auf der Login-Seite über die Funktion „Passwort vergessen“ ein neues Passwort zusenden lassen
Kostenübernahme

Alle gesetzlichen Krankenkassen und erste private Krankenversicherungen übernehmen die Kosten

Du bist gesetzlich versichert?

Alle Ärzt*innen in Deutschland können Dir ein ViViRA-Rezept ausstellen. Reiche dein Rezept (oder alternativ einen geeigneten Diagnosenachweis) bei deiner gesetzlichen Krankenkasse ein, z.B. per Post, E-Mail, auf der Website der Krankenkasse oder über deine Krankenkassen-App. Im Krankenkassen-Finder haben wir die Kontaktdaten der gesetzlichen Krankenkassen zur Einreichung für Dich zusammengestellt.

Du bist privatversichert?

Frage deine private Krankenversicherung, ob und wie die Kosten für ViViRA von dieser erstattet werden.

Du bist beihilfeberechtigt?

Auch für alle Beihilfeberechtigen werden nun die Kosten übernommen! ViViRA kann im Einzelfall für bis zu 12 Monaten dem Grunde nach beihilfefähig sein (nach § 25 Bundesbeihilfeverordnung (BBhV)).

Gesundheitstracker
  • ViViRA bietet eine Integration von Apple HealthKit an, so dass eine automatische Aufzeichnung deiner Schritte erfolgen kann
  • Die Integration von Apple HealthKit aktivierst du auf der Seite „Einstellungen“ in der ViViRA-App
  • Alternativ kannst du die Integration von Apple HealthKit im Bereich „Schritte eintragen“ auf der Seite „ViViRA Heute“ aktivieren
Medizinische Fragen
  • Bei weiteren Fragen schicke uns eine E-Mail an service@diga.vivira.com
  • Bitte habe Verständnis dafür, dass wir deinen spezifischen medizinischen Zustand nicht kennen und deswegen keine*n Ärzt*in oder Therapeut*in ersetzen können
  • Bei dringlichen medizinischen Fragen bitten wir dich, dich umgehend an dein*e Ärzt*in oder Therapeut*in zu wenden
Einige Übungen zu leicht

Einige Übungen kommen dir zu einfach vor? 
Auch eine vermeintlich einfache Übung kann einen großen Trainingseffekt haben und/oder wird dann anstrengender wenn sie öfters oder länger wiederholt wird. Insbesondere Dehnübungen zur verbesserung deiner Beweglichkeit sind oft einfach, aber sollten bewusst und langsam ausgeführt werden. 

90 Tage abgelaufen
  • Mit Ende deiner Verordnungsdauer hast du keinen Zugriff mehr auf die Inhalte von ViViRA
  • Wenn du ViViRA weiterhin nutzen möchtest, benötigst du eine Folgeverordnung. Sprich dafür bitte dein*e Ärzt*in oder deine Krankenkasse an.
  • Alternativ hast du die Möglichkeit, ViViRA als Selbstzahler weiterzunutzen. Dafür musst du ViViRA neu aktivieren; dein Konto wird nicht automatisch umgestellt.
Folgerezept

Nach Ablauf von 90 Tagen kannst du mit einem Folgerezept oder einem erneuten geeigneten Diagnosenachweis weitere 90 Tage mit ViViRA trainieren. Solange Vivira bei dir medizinisch indiziert ist, kannst du ViViRA mit Folgerezepten (oder  Diagnosenachweisen) beliebig häufig verlängern.

Frage deine Krankenkasse, ob du einen neuen Freischaltcode bekommst. Manche Kassen genehmigen das Training direkt, ohne dass du zu deiner Ärztin oder deinem Arzt gehen musst.

Weitere Fragen


Kontaktiere die ViViRA Service-Hotline:

(Mo–Fr 9:00–18:00 Uhr)

030 814 53 6868

service@diga.vivira.com
 

Download-Service

Anbei haben wir Informationen rund um ViViRA im PDF-Format zusammengestellt: