Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (“EULA“) der Vivira Health Lab GmbH

1. Allgemeines / Geltungsbereich

1.1. Die Vivira Health Lab GmbH (“Vivira”) entwickelt und betreibt die Vivira Webseite www.vivira.com (“Webseite”) und die Vivira Health Applikation (“App”). Vivira bietet über die App Programme für Rehabilitation und Prävention (“Programme”).

1.2. Die Nutzung der Vivira Webseite und App erfolgt ausschließlich auf Grundlage dieser Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA).

1.3. Nutzer im Sinne dieser EULA ist jede natürliche Person, die Webseite, App oder darin angebotene Programme verwendet.

1.4. Mit der Nutzung von Webseite und App akzeptiert der Nutzer die Geltung und Anwendbarkeit dieser EULA. Entgegenstehende oder über diese EULA hinausgehende Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsbestandteil.

2. Gesundheitszustand des Nutzers / keine medizinische oder therapeutische Diagnose, Empfehlung oder Behandlung / eigenes Risiko

2.1. Voraussetzung für die Nutzung der Programme ist ein stabiler gesundheitlicher
Allgemeinzustand. Der Nutzer sichert zu, dass er diese Voraussetzung erfüllt.

2.2. Vivira und die Programme bieten keine medizinische oder therapeutische Diagnose, Empfehlung oder Behandlung.

2.3 Nutzer, die medizinische oder therapeutische Diagnosen, Empfehlungen oder
Behandlungen benötigen oder solche erhalten haben, müssen mit ihrem Arzt oder
Therapeuten sprechen, bevor sie die Programme nutzen.

2.4. Die Nutzung der Programme erfolgt auf eigenes Risiko. Falls der Nutzer während oder nach der Anwendung der Programme Schmerzen oder Unwohlsein verspürt, sollte er das Programm abbrechen und ggf. – nach eigenem Ermessen – einen Arzt aufsuchen.

2.5. Vivira ist berechtigt, die Nutzung der Programme von einem geeigneten Nachweis über die Identität und/oder die Nutzungsfähigkeit des Nutzers abhängig zu machen.

3. Lizenz

3.1. Die App und die webbasierte Nutzung der Programme werden an den Nutzer lizenziert, nicht verkauft. Die Lizenz für die Nutzung der App und der webbasierten Programme ist abhängig von der vorherigen Annahme dieses Endbenutzer-Lizenzvertrages.

3.2. Vivira räumt dem Nutzer eine nicht-übertragbare Lizenz zur Nutzung der Programme in dem nach den hiesigen Nutzungsregeln zulässigen Umfang ein. Die Bedingungen gelten für alle Inhalte, Materialien oder Dienste, auf die von der Lizenzierten Applikation oder über die Website zugegriffen werden kann oder die innerhalb der Lizenzierten Applikation oder der Website gekauft werden können, sowie für alle von Vivira zur Verfügung gestellten Upgrades, welche die ursprüngliche Lizenzierte Applikation oder das webbasierte Programm ersetzen oder ergänzen, sofern ein entsprechendes Upgrade nicht mit einer geänderten Endbenutzer-Lizenzvereinbarung einhergeht.

4. Inhalt und Leistungen

4.1. Vivira Programme unterstützen Rehabilitation und Prävention durch körperliche
Übungen, informative Inhalte, Selbsteinschätzungen der körperlichen Funktion und die Verfolgung des Fortschritts

4.2 Vivira erbringt die Leistungen im Rahmen dieser EULA nach aktuellem Stand der
Technik.

4.3. Der Anbieter entwickelt die Software und den Dienst kontinuierlich weiter. Neue Funktionen können dabei eingeführt und bestehende durch neue ersetzt oder ohne Ersatz entfernt werden.

4.4. Dem Nutzer stehen verschiedene Produkte zur Auswahl, die sich in Leistungs- und Serviceumfang unterscheiden. Vivira ist verpflichtet, die in den Lizenzpaketen definierten Leistungselemente wie in Anlage 1 beschrieben zu liefern. Vivira behält sich aber das Recht vor, den Leistungsumfang jederzeit zu ergänzen oder gegebenenfalls anzupassen.

4.5. Bei einem schuldhaften Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften oder diese EULA durch den Kunden oder einen ihm zurechenbaren Nutzer oder Dritten ist der Anbieter berechtigt, die Dienste vorübergehend ganz oder teilweise zu sperren.

5. Nutzungsgebühren und Zahlungen

5.1. Die Bezahlung der Nutzungsgebühren erfolgt im Voraus. Im Fall von wiederkehrenden Gebühren erfolgt die Rechnungsstellung durch Vivira oder den Betreiber des Distributionskanals (z.B. iOS App Store oder Google Play Store) entsprechend des jeweils vereinbarten Abrechnungs- und Leistungszeitraums.

5.2. Die aktuell gültige Endnutzer-Gebührentabelle kann jeweils der Homepage von Vivira sowie der App entnommen werden. Vivira behält sich vor, die Gebühren und/oder Tarifstufen jederzeit an veränderte Bedingungen mit Wirkung für die Zukunft anzupassen.

5.3. Nutzungsgebühren sind nicht erstattungsfähig, außer wenn vom Gesetz verlangt. Der Nutzer ist verpflichtet, alle nötigen Angaben für die Zahlung korrekt anzugeben. Vivira kann den Dienst für den Kunden deaktivieren oder einstellen, wenn Zahlungen ausstehen.

6. Widerrufsrecht

6.1. Wenn Sie Ihre Bestellung rückgängig machen möchten, können Sie diese binnen 14
Tagen nachdem Sie die Rechnung erhalten haben ohne Angabe von Gründen widerrufen.
Dies gilt nicht für Bestellungen, die durch Drittanbieter-Distributionskanäle (z.B. den iOS App Store oder den Google Play Store) getätigt wurden und gilt auch nicht bei der Nutzung von Aktivierungscodes mit Gutscheincharakter bei der Bestellung, nachdem der jeweilige Code eingelöst wurde.

Um Ihre Bestellung rückgängig zu machen, müssen Sie uns über Ihre Entscheidung
informieren. Ausreichend ist jede empfangsbedürftige Willenserklärung, die Ihren Widerruf eindeutig zum Ausdruck bringt.

6.2. Zur Einhaltung der Widerrufsfrist müssen Sie die Mitteilung über die Stornierung der Bestellung vor Ablauf der 14-Tage Frist absenden. Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden wir Ihnen die Zahlung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt Ihrer Widerrufsmitteilung zurückerstatten. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der Transaktion eingesetzt haben und werden Ihnen hierfür keine Entgelte berechnen.

6.3. Sie können eine Bestellung für digitale Inhalte nicht widerrufen, wenn die Lieferung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung und Ihrer Kenntnisnahme, dass Sie dadurch Ihr Widerrufsrecht verlieren, begonnen hat.

7. Rechte und Pflichten des Nutzers / Rechteübertragung

7.1. Der Nutzer ist ausschließlich zur privaten Nutzung der Programme berechtigt. Das Nutzungsrecht umfasst auch das Herunterladen der App sowie die Speicherung der Programme innerhalb der App für die Dauer der Nutzung.

7.2. Der Nutzer ist zur Nutzung von Webseite, App und Programmen nur dann berechtigt, wenn er in diese AGB und in die Vivira Datenschutzerklärung (www.vivira.com/privacy) einwilligt.

7.3. Der Nutzer allein ist für die Sicherheit und Geheimhaltung der durch ihn bei der Registrierung eingegebenen Zugangsdaten verantwortlich.

7.4. Der Nutzer allein garantiert für die Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher bei der Programmeinrichtung ausgewählten Optionen und angegebenen Daten.

7.5. Bei vorsätzlicher Angabe falscher oder unwahrer Daten behält Vivira sich vor, den Nutzer von der Inanspruchnahme der Programme auszuschließen und Ersatz für dadurch eingetretene Schäden zu verlangen.

7.6. Zur Nutzung der Webseite, App und Programme muss der Nutzer selbst die
erforderlichen Hard- und Softwareeinrichtungen sowie das erforderliche Netzwerk und
Datenvolumen bereitstellen.

8. Nutzungsumfang der Programme / Urheberrechtsschutz

8.1. Vivira Programminhalte, (z.B. Videos, Audio, Bilder, Texte, Software) sind
urheberrechtlich geschützt. Ihre Nutzung unterliegt den jeweils geltenden Urheberrechten.

8.2. VJegliche Rechte an Programminhalten, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungsund Verwertungsrechte stehen im Anbieter-Nutzer-Verhältnis ausschließlich dem Anbieter zu.

8.3. Das Speichern bzw. Archivieren der in der App und der Webseite bereitgestellten Programminhalte außerhalb der App und der Webseite ist nicht erlaubt.

8.4. Eine Weitergabe oder das Anbieten der Inhalte an Dritte ist nicht erlaubt.

8.5. Jede gewerbliche Vervielfältigung der urheberechtlich geschützten Inhalte oder gewerbliche Weitergabe an Dritte ist unzulässig und wird von Vivira mit rechtlichen Schritten verfolgt.

8.6. Es ist dem Nutzer untersagt, Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere
Rechtsvorbehalte aus heruntergeladenen Inhalten zu entfernen.

9. Haftung des Anbieters / keine Gewähr

9.1. Der körperliche Zustand jedes einzelnen Nutzers ist unterschiedlich. Die Gesundheit eines jeden Einzelnen hängt von vielen Besonderheiten ab. Auch der Erfolg der Programme hängt von zahlreichen Faktoren ab, auf die Vivira keinen Einfluss hat. Folglich kann keine Gewähr für den Erfolg eines Programms übernommen werden.

9.2. Eine Haftung oder Garantie für die vorgesehene Funktionsweise und Verfügbarkeit der Programminhalte wird durch Vivira nicht übernommen.

9.3. Eine Haftung von Vivira dafür, dass die Funktionsweise und Verfügbarkeit den medizinischen Bedürfnissen des Nutzers entsprechen, ist insbesondere ausgeschlossen, wenn der Nutzer falsche oder nicht vollständige Angaben gemacht hat.

9.4. Vivira übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Schäden, die Nutzern aufgrund unsachgemäßer Ausführung der Programminhalte und/oder aufgrund von erkannten oder unerkannten Vorerkrankungen entstehen.

9.5. Vivira haftet nicht für Schäden, die dem Nutzer durch eine Nichtverfügbarkeit oder technische Störung des Dienstes entstehen. Eine etwaige Minderung der geleisteten Nutzungsgebühr bleibt davon unberührt.

9.6. Vivira schließt jegliche Haftung für fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern es nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien sind.

9.7. Die genannten Haftungsausschlüsse gelten jeweils auch für Pflichtverletzungen der Vivira-Erfüllungsgehilfen und ihrer gesetzlichen Vertreter.

9.8. Für alle Ansprüche gegen Vivira auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen gilt eine Verjährungsfrist von 2 Jahren von dem Zeitpunkt an, zu dem der Nutzer Kenntnis vom Schaden erlangt. Ohne Rücksicht auf diese Kenntnis verjähren Schadensersatzansprüche spätestens nach 3 Jahren ab dem Zeitpunkt des schädigenden Ereignisses. Dies gilt nicht für die Haftung bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder bei Personenschäden.

10. Recht zur Deaktivierung, Löschung

Das Recht zur Deaktivierung eines Programms und zur Löschung eines Kundenkontos aus wichtigem Grund bleibt von der vorangegangenen Bestimmung unberührt. Über die Deaktivierung eines Programms oder die Löschung eines Kundenkontos setzt Vivira den betroffenen Nutzer unverzüglich in Kenntnis und erstattet ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen für den Zeitraum ab Deaktivierung bzw. Löschung unmittelbar.

11. Änderungen dieser AGB

11.1. Vivira kann diese AGB jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wegen Gesetzesänderungen, Änderungen der Rechtsprechung, Veränderungen der wirtschaftlichen Verhältnisse, nachträglich erkannter Regelungslücken, neuer von Vivira bereitgestellter Funktionen oder aus einem anderen sachlichen Grund ändern, anpassen oder aktualisieren.

11.2. Vivira wird die Nutzer spätestens zwei Wochen vor Inkrafttreten der geänderten AGB per E-Mail an die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse über Änderungen informieren sowie auf Möglichkeit und Frist eines Widerspruchs und auf Folgen des Unterlassens eines Widerspruchs hinweisen.

11.3. Sofern der Nutzer den Änderungen nicht innerhalb von zwei Wochen widerspricht, gelten diese als angenommen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Inkrafttretens der geänderten AGB, der zuvor per E-Mail angekündigt wurde, oder mit dem Tag, an dem der Nutzer von der Änderung erstmals Kenntnis erlangt, wenn dieser Tag vor dem Zeitpunkt des Inkrafttretens der AGB liegt.

11.4. Im Fall des fristgerechten Widerspruchs löst Vivira das Nutzungsverhältnis mit Wirkung für den Zeitpunkt auf, zu dem die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft treten. Anteilige Gebühren bis zum regulären Vertragsende werden in diesem Fall erstattet.

12. Schlussbestimmungen

12.1. Die etwaige Ungültigkeit oder Undurchführbarkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB hat auf den Fortbestand und die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen keinen Einfluss. Für den betreffenden Teil ist eine neue Regelung vorzunehmen, die der ursprünglichen wirtschaftlich und inhaltlich am nächsten kommt.

12.2. Es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Speziell ausgenommen von der Anwendbarkeit auf diesen Vertrag ist das UN-Kaufrecht.

12.3. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Nutzungsverhältnis ist Berlin, Deutschland, sofern Sie Unternehmer/Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat haben oder Sie Ihren Wohnsitz nach Geltung dieser AGB ins Ausland verlegt haben oder Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort bei Klageerhebung nicht bekannt ist oder Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben.

Anlage 1 – Endnutzer-Lizenzpakete

1.1. Vivira Free vs. Vivira Premium Lizenzpakete Vivira Free ermöglicht Nutzern, die Programme mit limitierter Funktionalität gratis auszuprobieren. Limitationen bestehen z.B. in der Anzahl verfügbarer Schwierigkeitslevel bei den Übungsprogrammen, bei der Anzahl möglicher funktioneller Selbsteinschätzungen sowie der Anzahl möglicher Fortschrittsprotokolle. Vivira Premium ermöglicht die Nutzung der uneingeschränkten Funktionalität der Programme anhand unterschiedlicher Endnutzer-Lizenzpakete. Die Pakete beinhalten Abonnements mit Lizenzen für 3 Monate (44,99 Euro), 6 Monate (79,99 Euro) oder 12 Monate (89,99 Euro) Nutzungsdauer.

1.2. Auslösung der Bestellung von Vivira Premium, Leistungsspektrum bei Nutzung von Aktivierungscodes, AGB des Betreibers des genutzten Distributionskanals Die Bestellung von Vivira Premium wird in der Regel ausgelöst, indem in der Vivira App unter Einbezug von Drittanbieter-Distributionskanälen (z.B. dem iOS App Store oder dem Google Play Store) ein Vivira Premium Lizenz-Paket ausgewählt und der Kauf des Abonnements durch den Endnutzer bestätigt wird. Die Bestellung kann auch ausgelöst werden, indem der End-Nutzer einen Aktivierungscode mit Gutscheincharakter eingibt, um Vivira Premium für sich freizuschalten. Das Leistungsspektrum für Nutzer, die durch die Verwendung eines Aktivierungscodes bestellt haben, kann sich von dem Leistungsspektrum sonstiger Premium Nutzer unterscheiden. Es gelten bei Nutzung der App und ab dem Zeitpunkt der Bestellung zusätzlich die AGB des Betreibers des genutzten Distributionskanals, insb. bezüglich der 7tägigen, kostenlosen Vivira Premium Probenutzung, während der kostenlos und mit sofortiger Wirkung gekündigt werden kann. Es gelten ebenso zusätzlich die AGB des Betreibers des genutzten Distributionskanals bezüglich der Kündigungsfristen und des Bezahlvorgangs nach Abschluss der 7tägigen, kostenlosen Vivira Premium Probenutzung.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen