Menu

Offizielle Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA)

App auf Rezept bei Rückenschmerzen.
Leitliniengerecht und budgetneutral. 

Therapeutisches Training für zu Hause. Insbesondere für Hausärzte, Orthopäden und Unfallchirurgen, Sportmediziner und Schmerztherapeuten.

Infos für's Praxisteam

Spitzenverband Digitale Gesundheitsversorgung
Vivira App

Jetzt verordnungsfähig mit GOP 01470

Medizinprodukt
der Risikoklasse 1

Offizielle DiGA
BfArM-gelistetet

Sicherheit für Patient*innen
ISO-13485-zertifiziert

Datenschutz Gesundheitsdaten
ISO-27001-zertifiziert

Informationen für Sie und Ihr Praxisteam.

Zum Testen, Informieren und Trainieren.

Willkommen bei Vivira!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Vivira - dem therapeutischen Training für zu Hause. 

Für welche Diagnosen kann ich Vivira verordnen? Und wie genau erstelle ich das Rezept? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne im Infopaket oder im Rahmen unserer wöchentlichen digitalen Info-Veranstaltung. Beides können Sie bequem mit dem Formular anfordern. Darüber hinaus stellen wir Ihnen sehr gerne einen Testzugang zur Verfügung. 

Vorteile für Sie als Ärztin oder Arzt

  • Erste zugelassene DiGA im muskuloskelettalen Bereich
  • Funktionelle Bewegungstherapie: leitliniengerecht, einfach, individuell und sicher per App
  • Ausweitung der Patientenversorgung durch Vivira als digitale Therapiekomponente
  • Budgetneutrale Verordnung belastet weder Heil- noch Arzneimittelbudget
  • Keine Mehrarbeit für die Praxis, Aktivierung und Nutzung autonom durch Patient*innen
Vivira App
Dr. med. Markus Klingenberg

Dr. med. Markus Klingenberg
Leiter des ViViRA Medical Boards
Beta Klinik, Bonn

„Ich empfehle ViViRA in geeigneten Fällen, um Schmerzen zu lindern und körperliche Funktion wieder herzustellen.“

Funktionen von ViViRA

  • Angeleitetes bewegungstherapeutisches Training nach funktionellem Trainingsprinzip
  • Individuelle, indikationsspezifische Übungspläne
  • Klare Übungsanleitungen per Video, Ton und Text
  • Tägliche Trainingseinheit mit 4 Übungen pro Tag, mit einem Programm von 120 Übungen
  • Fortlaufende Individualisierung der Übungen durch tägliche Rückmeldungen der Patient*innen zu Schmerz, Funktion, und Bewegungs­einschränkungen

Vorteile für Ihre Patient*innen

  1. ViViRA ermöglicht ein angeleitetes, therapeutisches Training per App
  2. Die App unterstützt die Schmerzreduktion bei Rückenschmerzen
  3. Die gesetzliche Krankenkasseübernimmt die Kosten (keine Zuzahlung)
  4. Mit ViViRA kann das therapeutische Training unmittelbar begonnen werden
  5. Das Training kann täglich unabhängig von Ort und Zeit ohne Anwesenheit eines Behandlers stattfinden und begleitet Patient*innen mit einer Verordnungsdauer von 90 Tagen über einen längeren Zeitraum
  6. Detaillierte Übungsanleitungen unterstützen auch bei Nichtanwesenheit des Behandlers die korrekte Ausführung der Übungen

Patientengruppe

ViViRA eignet sich für Patient*innen ab 18 Jahren mit unspezifischen Rückenschmerzen sowie Arthrose der Wirbelsäule mit folgenden ICD-10-Diagnosen:

M42.0 Juvenile Osteochondrose der Wirbelsäule

M42.1 Osteochondrose der Wirbelsäule beim Erwachsenen

M42.9 Osteochondrose der Wirbelsäule, nicht näher bezeichnet

M53.2 Instabilität der Wirbelsäule

M53.8 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens

M53.9 Krankheit der Wirbelsäule und des Rückens, nicht näher bezeichnet

M54.4 Lumboischialgie

M54.5 Kreuzschmerz

M54.6 Schmerzen im Bereich der Brustwirbelsäule

M54.8 Sonstige Rückenschmerzen

M54.9 Rückenschmerzen, nicht näher bezeichnet

M99.02 Segmentale und somatische Funktionsstörungen: Thorakalbereich [thorakolumbal]

M99.03 Segmentale und somatische Funktionsstörungen: Lumbalbereich [lumbosakral]

M99.04 Segmentale und somatische Funktionsstörungen: Sakralbereich [sakrokokzygeal, sakroiliakal]

M99.82 Sonstige biomechanische Funktionsstörungen: Thorakalbereich [thorakolumbal]

M99.83 Sonstige biomechanische Funktionsstörungen: Lumbalbereich [lumbosakral]

M99.84 Sonstige biomechanische Funktionsstörungen: Sakralbereich [sakrokokzygeal, sakroiliakal]

M99.92 Biomechanische Funktionsstörung, nicht näher bezeichnet: Thorakalbereich [thorakolumbal]

M99.93 Biomechanische Funktionsstörung, nicht näher bezeichnet: Lumbalbereich [lumbosakral]

M99.94 Biomechanische Funktionsstörung, nicht näher bezeichnet: Sakralbereich [sakrokokzygeal, sakroiliakal]

Vorteile für Ihre Praxis:

  1. Die ViViRA App bietet eine neuartige, konservative Therapiekomponente
  2. Sie ist unabhängig von Behandlungsort und Öffnungszeiten
  3. Sie unterstützt Therapieumsetzung, Gesundheitskompetenz und ein angemessenes Krankheitsmodell
  4. Sie motiviert zur Therapieadhärenz außerhalb der Praxis
  5. Sie unterstützt Verhaltensveränderungen der informierten Patient*innen 
  6. Sie bietet Arztreporte zur Nachverfolgung des Behandlungsfortschritts
  7. Sie ist extrabudgetär, d.h. sie belastet weder Ihr Arznei- noch Ihr Heilmittelbudget
  8. Sie gewährleistet eine leitliniengerechte Bewegungstherapie – einfach, individuell und sicher
Vivira Service Hotline

Service-Hotline
für Ärzt*innen

Mo.–Fr. 09:00–18:00 Uhr

030 814 53 6868

Fax: 030 220121556
arzt.service@diga.vivira.com

Vivira Sicherheit

Qualität und Sicherheit
Made in Germany

ViViRA ist der erste DiGA-Hersteller in Deutschland, dem der wichtige Dreiklang aus Nachweis des medizinischen Nutzens als BfArM-gelistete DiGA, Bestätigung der Patientensicherheit über eine ISO-13485-Zertifizierung sowie des Datenschutzes über eine ISO-27001-Zertifizierung gelang. 

Die Sicherheit der Patientendaten ist vollständig gewährleistet. ViViRA erfüllt nicht nur die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sondern auch die darüber hinausgehenden Anforderungen der Digitalen Gesundheitsanwendungen-Verordnung (DIGAV) und ihre Auslegung durch das BfArM (vorläufig). Daten werden ausschließlich in Deutschland und der EU verarbeitet. Nutzerdaten werden weder zu Werbezwecken verwendet noch weitergeleitet.

Nähere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der ViViRA Datenschutzerklärung.

Informationen zum Hersteller

Das Digital-Health-Unternehmen ViViRA Health Lab GmbH entwickelt und vermarktet digitale Gesundheitsanwendungen im Bereich Muskel-Skelett-Erkrankungen. Ziel ist es, Menschen mit Muskel-Skelett-Erkrankungen durch digitale Therapie-Programme bei der Reduktion von Schmerz und der Wiederherstellung der körperlichen Funktionsfähigkeit zu unterstützen. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde 2015 von Dr. Philip Heimann und den Reha-Klinik-Betreibern Dr. Petra Becker (Dr. Becker Klinikgruppe, Köln) und Fabian Blank (ehem. Meduna Klinikverbund, Bad Bertrich) gegründet. Das Medical Board der ViViRA Health Lab GmbH wird von Dr. med. Markus Klingenberg (Beta Klinik, Bonn) geleitet.

Das erste Produkt der ViViRA Health Lab GmbH ist Vivira, die meistverordnete App auf Rezept bei Rückenschmerzen. Sie bietet ein leitliniengerechtes, bewegungstherapeutisches Training zur Schmerzreduktion nach funktionellem Trainingsprinzip. ViViRA ist ein CE-gekennzeichnetes Medizinprodukt und wurde durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) dauerhaft als Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) in das Verzeichnis verordnungsfähiger Produkte aufgenommen. Damit ist das Unternehmen, der erste DiGA-Hersteller in Deutschland, dem der wichtige Dreiklang aus Nachweis des medizinischen Nutzens als BfArM-gelistete DiGA, Bestätigung der Patientensicherheit über eine ISO-13485-Zertifizierung sowie des Datenschutzes über eine ISO-27001-Zertifizierung gelungen ist.